Mit der Bitte um Kenntnisnahme: Jurafunk Nr. 98

„98 mal Jurafunk und kein Bisschen leise“, könnte man sagen: In der heutigen Folge des Partnerpodcasts dieses Blogs geht es um schlafende Hunde, die man besser nicht weckt; Besprochen werden weiter: eine Namensrechtsverletzung durch Nennung eines Mitarbeiters im Impressum nach dessen Ausscheiden und die rechtliche Folgen, die (Un-)zulässigkeit des Ausspähens anderer per GPS-Empfänger, sowie Anforderungen an die Trittschalldämmung in einem Altbau. Da sollte doch wirklich für jeden etwas dabei sein – Zum Podcast hier entlang bitte.

Dieser Beitrag wurde unter allg. Zivilrecht, Datenschutzrecht, Persönlichkeitsrecht, Telemedienrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s